zur Startseite von BAMBUS-LINK   b a m b u s AGENTUR | The Knowledge Base | BAMBUS-LINK 2016
Fachinformation: Bambus als Zier- und Nutzpflanze und die Verwendung
Sonntag, den 04.12.2016
Germany - EU 19:17 Uhr

Bambus == Bamboo
Bamboo as symbol of progress, good health & prosperity.
Symbole des Bambus in
- Japan für Reinheit
- Indien für die Freundschaft
- China für ein langes Leben
Pinyin zhú
Bambus im Netz
Wenn Sie nicht alle gewünschten Informationen finden können, dann hilft unsere Suchseite mit vielen hilfreichen Links und Informationen zum Thema Bambus und Garten
AddOn Information
BAMBUS-LINK Suchseite
Botanisches
Bambus gehört zu der grossen botanischen Familie der Gräser [lat.: Poaceae]. Bambusse sind einkeimblättrige Pflanzen [wiss.]:
Ordnung: Poales
Familie: Poaceae
Unterfamilie: Bambusoideae
Den botanischen Schlüssel aller Bambusse finden wir in der Systematik von Linné.
more » Systematik
Rechtschreibung
Orthographie/Orthografie
Folgende Schreibweisen finden sich heute in der Literatur:
Singular (dt.): Bambus
Plural (dt.): Bambusse
(dt.) Bambuse

International. diction:
Bambù, Bambus, Bamboo, Bambou, Bambusee, Bamboe, Bambu et al.
Bamboo - not just a clumper
more » Orthography of Bamboo
Poaceae
Die Familie der Süßgrasgewächse hat insgesamt 9000 Unterarten (Species) unterteilt in ca. 700 Gattungen. Süssgräser sind kosmopolitisch [weltweit] verbreitet. Bambus bildet innerhalb der Poaceae die Unterfamilie der Bambusoideae mit einer Vielzahl von Gattungen und über 2000 Bambusarten und Sorten.
Bambus Abbildung - Bambusbild 1 - Phyllostachys Variationen Bambus Abbildung - Bambusbild 1 - Phyllostachys Variationen Bambus Abbildung - Bambusbild 1 - Phyllostachys Variationen
Verbreitungsgebiete
Natürliche Standorte von Bambuspflanzen sind in Afrika, Nord- und Südamerika, Südostasien und Nordaustralien zu finden Aus den asiatischen Ländern wird der Bambus sei Mitte des 18. Jahrhunderts nach Europa eingeführt.
Ausmaße der Bambusse
Die Artenvielfalt der Bambusse erstreckt sich vom "Bodendeckerbambus" bis zu den Giganten in den ostasiatischen subtropischen und tropischen Regionen. Manche Sorten sind kaum 5 cm hoch werdende Zwerggräser mit nadeldünnen Halmen, andere Formen bilden wiederum mit über 20 Meter Höhe bei 40cm Halmumfang gewaltige Waldgebiete.
Verwendung
Die Verwendung von Bambus hat in allen asiatischen Ländern einen hohen Nutz- und Stellenwert. Beispielsweise als Baumaterial für Brücken, Häuser, Möbel und Fussböden.
[Bild: ex. Plybooparkett]

Warning: include(./PLYBOOmeetJuergenHarlos.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/incl_Spalte_01.php on line 82

Warning: include(): Failed opening './PLYBOOmeetJuergenHarlos.php' for inclusion (include_path='.:') in /home/www/incl_Spalte_01.php on line 82

Bambus ist Nahrungsmittel (Sprosse) und Medizin (ex. Bambusextrakt Tabaschir)

Viele praktische Beispiele für die konstruktive Verwendung finden sich auf den Infomationenseiten 1000 Items made of bamboo.

Bambus im Bild


Die Immergrünen
Bambus ist eine "immer Grüne", d.h. auch im Winter grüne Pflanze. Unterschiedliche Überlebenssstrategien beeinflussen jedoch die "visuelle Qualität".
Bei Kälte bzw. Trockenheit rollen einige Bambusse die Blätter (Fargesia) oder werfen diese sogar ab.

Ca. 80 % aller in Deutschland angebotenen Bambusarten (Fargesien, Phyllostachys) sind robust und überstehen kurzfristige Temperaturen bis -20 Grad Celsius
Kleinklimazonen
Bei der Planung einer Bambuspflanzung sollte auf das regionale Klima und lokale Kleinklima, minimale und maximale Temperaturen und Niederschlagsmengen beachtet werden.

Bei Argowetter (Deutsches Wetteramt) finden sich Informationen zur Klimazonen-Einteilung in Deutschland
Bambuswetter
Wetter, Wind und Sonne, Lufttemperatur, Bodentemperaturen, Niederschlag und Feuchte, Verdunstung, Bodenfeuchte beeinflussen das Wuchsverhalten der Bambuspflanzen. Aktuelle Wetter - Informationen finden Sie bei RTL
Bambus verbindet

Jahreszeiten 2016
Phyllostachys startet im Frühjahr mit Austrieb der Sprossen. Zum Sommer aufbau der Seitenästchen und Blattbildung. Im Herbst ist ein Bambushalm voll entwickelt. Winter ist Ruhephase. Wie sich andere Bambusse entwickeln? Im Kompendium können Sie Ihre eigenen Erfahrungen berichten!
Bambuswelt
Heimat der Bambusse
Bambus ist ursprünglich in den gesamten tropischen, subtropischen und gemaessigten Klimazonen beheimatet. Für das deutsche Klima geeigneten Bambusse kommen meist aus den Bergregionen Chinas und Japans. Selten sind die Gattungen Chusquea südamerikanischen Kontinent und Qiongzhuea anzutreffen.
Wasserhaushalt
In den Heimatländer der Bambusse betragen die regionalen Niederschlagsmengen (grüne Flächen) ca. 1200 bis 2000 mm pro Jahr.

Die Regenmenge in Deutschland erreichen nur die Hälfte bis ein Drittel.
Trotz den relativ geringen Niederschlagsmengen in Deutschland wachsen die Bambusse in unseren Gärten erstaunlich gut, wenn regelmässig gewässert und nicht an sehr trockenen Standorten in sandige Erden gepflanzt wird.
Bambusblüte
Wie bei allen Gräser kommt es auch bei Bambus zur Blüte. Bambusblüten sind dem Ährengras mit Ährchen ungestielt an der Ährenachse ähnlich, unscheinbar und selten.
Blührhythmus
Bei Phyllostachys wird teilweise ein Blührhythmus (Bambusblüte) von 100 Jahren beschrieben. Die Spezies "Sasa" hat ein Intervall von ca 20 Jahren.

Spektakulär und unauffällig ist das Blühereignis bei Fargesien, denn die gesamte Pflanze stirbt nach der Blüte ab.
Blüht bei Ihnen eine Fargesie [bot. Fargesia] oder ein anderer Gartenbambus, dann besuchen Sie das Kataster und die Seite Blütenerfassung. Eine Erhebungen zur Beobachtung der Blüte von Bambus sollen mehr Transparenz in dieses Naturereignis bringen.
Amazon reference

more » Bambusbücher



Weitere Buchtipps und Informationen wurden im ::: Shop zusammengestellt.
Bambus ABC
Alphabetisch entschlüsselte Garten - Geheimnisse von Austrieb, Werbung bis zur Zecke.
Bambus Shopping
index of advertisers - Verzeichnis der Inserenten
Alles für den Gartenbauer:
Qualität hat ihren Preis
Quality doesn't come cheap.
Sie entscheiden - besuchen Sie das Verzeichnis der Inserenten
more » Firmenverzeichnis
Cornus venus


   
Horst und Ausläufer
Bambus wird in zwei Hauptgruppen unterschieden. Es sind die "Horst" bildende und die "Ausläufer" bildende Bambusse
Horstbildend
Zu den Horstbildenden, die
Pachymorph wachsenden Bambusse

gehören eine Vielzahl von tropischen Bambusse, aber auch die bekannten Fargesien.

Ausläuferbildend
Zu den Ausläufer bildenden,

Leptomorph wachsenden gehören die bekannten Bambusse Phyllostachys, Pleioblastus, Pseudosasa und Sasa.

Unkontrollierte Gräser
Bei unkontrollierter Ausbreitung der Gräser kann der Ausbreitungsdrang zu grossen Problemen führen. Abhilfe verspricht eine spezielle Kunststoffbahn, bestehend aus Polyethanol.
Ausbreitung der Gräser
Zwischenzeitlich ist der Bambus in vielen privaten Gärten stark vertreten. Um Ausläufer bildende Bambusse ihren Platz im Garten zu zuweisen und um zu verhindern, dass sie sich unkontrolliert ausbreiten, muss die Pflanzstellen unbedingt mit eine geeigneten Eingrenzung eingefasst werden.

Die bekannteste und zuverlässigste Wurzelsperre ist die sogenannte Rhizomsperre

extra beleuchtet
Wichtiger Hinweis: alle Phyllostachys und viele Bodendeckerbambusse benötigen unbedingt eine geeignete Eingrenzung!

Rhizomsperre
Verwandte und bekannte Begriffe für Rhizomsperre:

Bambussperre, Eingrenzung, Kunststoffsperre, Wurzelkontrolle, Wurzelsperre, Wurzelbegrenzung, Rootcontrol
Werbeblock

Bambuskalender
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Werbeblock
Tierwelt im Garten


Werbeblock
Europäische Gärten - European Gardens - Européen jardin : click picture to open gallery
Bambouseraie
Anduze
André Heller
Garden
Botanischer
Garten Tübingen
Jos v.d. Palen
Valkenswaard
Charley Younge
Schellinkhout
Chinagarten
Zürich

France(F)

Italia(I)

Germany(D)

Niederlande(NL)

Niederlande(NL)

Schweiz(CH)

Bamboo Park
Glengarriff
Eden
Project
Trebah
Garden
     

Ireland(IE)

Cornwall(GB)

Cornwall(GB)
     
All photos are copyright the photographer, and may not be used without written permission.
Die Bambusbildergalerie - Bambusprotrait für Phyllostachys & Fargesia - click picture to open gallery
Phyllostachys
aureosulcata f. spectabilis
Phyllostachys
vivax f. aureocaulis
Phyllostachys
aureosulcata f. aureocaulis
Phyllostachys
aurea
Phyllostachys
nigra f. punctata
Phyllostachys
viridiglaucescens
 
Unsere Galerie wird ständig erweitert. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


For more information please visit The BAMBOO KNOWLEDGE BASE Page II - Die Seite II
 

copyright © 1999 - 2016 b a m b u s AGENTUR  Ein Projekt von Jürgen Harlos webDESIGN Stuttgart  Impressum bambus-link